tellmegen logo

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

WIR KLÄREN IHRE ZWEIFEL

Welche Einschränkungen können wir bei der Ahnenforschung feststellen? 

1- Wir beziehen nicht alle bestehenden genetischen Populationen in unseren Gentest ein, was dazu führen kann, dass Ihre Population nicht vertreten ist. In diesem Fall werden Ihre Ergebnisse die aus genetischer Sicht ähnlichste Population zeigen. Bei tellmeGen arbeiten wir jedoch täglich daran, die Informationen auf dem neuesten Stand zu halten, so dass wir neue Referenzpopulationen so schnell wie möglich einbeziehen werden.

2- Da die Methodik auf einem statistischen Vergleich beruht, kann sie eine Standardabweichung aufweisen, die in einigen Fällen dazu führen kann, dass Restprozentsätze in einigen Populationen auftauchen, die nicht zu Ihrer tatsächlichen Abstammung gehören. Diese Prozentsätze sollten bei der Interpretation der Ergebnisse nicht berücksichtigt werden.

3- Trotz einer hohen Genauigkeit bei der Schätzung unserer Ergebnisse gibt es einige genetische Populationen, die einander sehr ähnlich sind, was dazu führen kann, dass unser Berechnungssystem sie verwechselt. Dies ist vor allem bei Regionen der Fall, die sehr nahe beieinander liegen und eine gemeinsame genetische Geschichte haben.

4. Derzeit ist unser System nicht in der Lage, Unterregionen oder Provinzen innerhalb einer bestimmten genetischen Population zu unterscheiden.