tellmegen logo

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

WIR KLÄREN IHRE ZWEIFEL

Warum muss tellmeGen mein Geschlecht wissen?

tellmeGen verwendet die vom Kunden selbst angegebene Information zum biologischen Geschlecht in einigen wichtigen Schritten. Der erste ist, dass es Teil unserer Qualitätskontrolle ist. Wenn das selbstberichtete Geschlecht von jemandem nicht mit dem übereinstimmt, das in seiner DNA-Analyse ermittelt wurde (basierend auf dem Vorhandensein von X und Y als Geschlechtschromosomen), stellen wir sicher, dass alles richtig gelaufen ist.

Die Geschlechtsinformation wird auch verwendet, um individuellere Ergebnisse zu erhalten. Es gibt Erkrankungen, die genetisch bedingte Männer (XY) und genetisch bedingte Frauen (XX) nicht gleichermaßen betreffen. Daher werden die Berichte personalisiert, indem geschlechtsspezifische Informationen einbezogen werden, wie z. B. Berichte über Kahlheit oder Prostatakrebs bei Männern und frühe Menopause bei Frauen.

Wir verstehen, dass das Geschlecht keine binäre Angelegenheit ist und dass die Begriffe „männlich“ und „weiblich“ nicht alle Möglichkeiten einschließen, aber unsere Studien basieren auf wissenschaftlichen Untersuchungen mit Personen, die die Geschlechtschromosomen XX und XY tragen und als „weiblich“ bzw. „männlich“ aufgeführt sind. Mit dem Fortschreiten der Forschung hoffen wir, unseren intersexuellen und Transgender-Klienten mehr maßgeschneiderte Informationen bieten zu können.