tellmegen logo

5 Gründe, einen DNA-Test zu machen

BLOG TELLMEGEN

Seit 2003 wird jedes Jahr am 25. April der Tag der DNA, auch bekannt als Doppelhelixmolekül der Desoxyribonukleinsäure, begangen, um an ihre Entdeckung zu erinnern. Aber was ist bei dieser Untersuchung wirklich passiert?

Werfen wir einen Blick zurück ins Jahr 1951. Rosalind Franklin, eine Expertin für Röntgenkristallographie, begann ihre Arbeit an der Universität Cambridge. Dort experimentierte sie mit Röntgenbeugung zur Untersuchung des DNA-Moleküls, bis sie „Photo 51“ fand. Darüber hinaus führte er zusammen mit einem Schüler genaue Berechnungen und Notizen durch, die für die Entwicklung der Wissenschaft entscheidend sein sollten.

Aus verschiedenen Gründen verließ Franklin die Universität, und sein Fachbereichskollege Maurice Wilkins teilte seine erfolgreichen Ergebnisse heimlich mit Watson. Diese Daten waren das entscheidende Puzzleteil, das ihm und seinem Kollegen Crick noch fehlte, um die Struktur der DNA zu beschreiben.

1953 wurde das erste korrekte Modell des DNA-Moleküls in der Fachzeitschrift Nature unter dem Namen Watson, Crick und Wilkins veröffentlicht, zusammen mit einem separaten Artikel von Rosalind Franklin über Foto 51 und anderen.

Im Jahr 1962 erhielten Watson, Crick und Wilkins den Nobelpreis für Medizin für ihre Forschungen und die Entdeckung des DNA-Moleküls, und obwohl Rosalind Franklin einige Jahre zuvor gestorben war, wurde sie nie für ihre großartige Arbeit an dieser Entdeckung gewürdigt, sondern nur kurz von Wilkins erwähnt.

Jetzt, wo Sie ein wenig mehr über die Entdeckung des DNA-Moleküls wissen, wussten Sie, dass sich unsere DNA nur um 0,1 % von Mensch zu Mensch unterscheidet? In diesem kleinen Prozentsatz stecken viele Informationen, die über das hinausgehen, was Sie an sich selbst sehen, und die für Sie sehr nützlich sein könnten, wenn Sie sie entdecken.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie weit die Biomedizin dank dieser Entdeckung von 1951 gekommen ist.

Gründe,

1. Ihre DNA definiert Sie

Das DNA-Molekül ist zusammen mit anderen Faktoren wie Ihrer Umgebung und Ihrem Lebensstil das, was Sie als Person ausmacht – und ausmachen wird.

Alle Ihre äußeren Merkmale wie die Farbe Ihrer Augen, die Form Ihrer Lippen und Ihre Größe werden durch die Abfolge der Elemente bestimmt, aus denen Ihre DNA besteht. Aber nicht nur das, sie sind auch auf innerer Ebene miteinander verknüpft, d. h. sie sind u. a. dafür verantwortlich, wie anfällig Sie für bestimmte Krankheiten sind und wie Ihr Körper auf verschiedene Medikamente oder andere schädliche Substanzen reagiert. All dies kann dank der DNA-Kits von tellmeGen untersucht werden.

2. länger und damit besser leben

Wie bereits erwähnt, kann die genetische Veranlagung für bestimmte Krankheiten wie Krebs, Diabetes, Arthritis und andere durch DNA-Tests ermittelt werden. Und Sie fragen sich vielleicht: Warum muss ich wissen, welche Krankheit ich wahrscheinlich entwickeln werde? Ich werde Ihnen sagen, dass es nur Vorteile hat, denn wenn Sie diese Informationen in Ihren Händen und in denen Ihres Arztes haben, können Sie der Entwicklung vorbeugen und sie sogar vermeiden, indem Sie Lebensgewohnheiten annehmen, die diese Veranlagung begünstigen.

Darüber hinaus ist bekannt, dass jeder Körper unterschiedlich auf verschiedene Medikamente reagiert, da deren Verstoffwechselung davon abhängt, und diese Verstoffwechselung eng mit der Funktionalität der verantwortlichen Enzyme verbunden ist, die von Ihrer DNA kodiert werden.

Mit dem DNA-Test kann diese Reaktion anhand einer Medikamentenverträglichkeitsstudie ermittelt werden. Dieser Bericht ermöglicht es Ihnen, die Genesungszeit zu verkürzen und die möglichen Nebenwirkungen, die während und nach der Behandlung auftreten können, zu reduzieren.

3. Achten Sie auf sich, ein bisschen mehr

Mit einem DNA-Test ist es möglich, auf genetischer Ebene Ihre Reaktion auf körperliche Betätigung, die Geschwindigkeit Ihres Glukose- und Cholesterinstoffwechsels und die Neigung zu Fettleibigkeit zu bestimmen. Die Umsetzung dieser Informationen ist also der Schlüssel zu einem gesunden Leben und zur Vermeidung vieler damit verbundener Probleme.

4. Kenne dein Erbe

Durch eine Studie und komplexe und rigorose Algorithmen Ihrer genetischen Zusammensetzung ist es möglich, den Weg zu entdecken, den Ihre Gene bis zu Ihnen zurückgelegt haben. Außerdem bietet tellmeGen Ihnen die Möglichkeit, mit Ihrer genetischen Familie, mit der Sie einen hohen Prozentsatz Ihrer DNA teilen, in einem Echtzeit-Chat Kontakt aufzunehmen.

5. Habe es ein Leben lang

Wir bei tellmeGen wissen, dass sich die Medizin und wissenschaftliche Studien ständig weiterentwickeln. Deshalb sind wir bestrebt, Ihren Bericht immer auf dem neuesten Stand der Erkenntnisse zu halten.